Freundeskreis Tiermedizin
der Veterinärmedizinischen Fakultät Leipzig e.V.

Hauptversammlung und Wahlen zum Verwaltungsrat und Vorstand

Obwohl wir unseren Spendenaufruf nach Weihnachten gestartet haben, einer Zeit, in der die Portemonnaies und Konten erfahrungsgemäß eher mäßig gefüllt sind, wurde schon eine ganz beträchtliche Summe gespendet. Mehr als wir zu hoffen wagten.

mehr lesen...

Nachwuchsförderung VMF 2021

Der Freundeskreis Tiermedizin kann auch 2021 – v.a. dank der Unterstützung durch das Industrieunternehmen Ceva Innovation Center / Ceva Santé Animale, vertreten durch Dr. Christian Wirth, Managing Director - den wissenschaftlichen Nachwuchs der Veterinärmedizinischen Fakultät (VMF) fördern.

mehr lesen...

Spendenaufruf Nothilfefonds Studierende der Leipziger Veterinärmedizin

Obwohl wir unseren Spendenaufruf nach Weihnachten gestartet haben, einer Zeit, in der die Portemonnaies und Konten erfahrungsgemäß eher mäßig gefüllt sind, wurde schon eine ganz beträchtliche Summe gespendet. Mehr als wir zu hoffen wagten.

mehr lesen...

Nothilfefonds für Studierende der Leipziger Veterinärmedizin

Korinna Imle, Studentin 6. Semester, Mitglied der Studienkommission, hat einen eigenen Spendenaufruf, Nothilfefonds, für Studierende der Tiermedizin in Leipzig gestartet.

mehr lesen...

Stand Nothilfefonds für Studierende der Leipziger Veterinärmedizin

Obwohl wir unseren Spendenaufruf nach Weihnachten gestartet haben, einer Zeit, in der die Portemonnaies und Konten erfahrungsgemäß eher mäßig gefüllt sind, wurde schon eine ganz beträchtliche Summe gespendet. Mehr als wir zu hoffen wagten.

mehr lesen...

Über den Freundeskreis

Die satzungsmäßige Aufgabe des Freundeskreises besteht in der Unterstützung und Beratung der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig in ihrer Forschungs– und Lehrtätigkeit zur Heilung erkrankter Tiere, zur Bewahrung von Gesundheit und Wohlbefinden der Tiere sowie zur Sicherung der Gesundheit des Menschen. Dabei sollen die gesetzlichen Aufgaben von Bund und Freistaat nicht übernommen, sondern ergänzt werden.
Im Besonderen sind dies die Ausbildung der Studierenden, die Fortbildung der Tierärzte und die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.
Der Freundeskreis sieht sich auch als Mittler zwischen der Veterinärmedizinische Fakultät und allen Kreisen der Bevölkerung, um Interesse und Verständnis für das Wissensgebiet der Veterinärmedizin sowie die Tätigkeit von Tierärzten zu wecken und zu vertiefen.
mehr lesen..